Das CJD - Die Chancengeber CJD JMD

Jugendmigrationsdienst (JMD) Südliche Weinstraße

Beratung und Hilfe für junge Menschen mit Migrationshintergrund

Der Jugendmigrationsdienst Südliche Weinstraße ist für Landau und den Landkreis Südliche Weinstraße zuständig. Mit seinen Angeboten steht er jungen Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren zur Verfügung. Auch Eltern, die ihre Kinder bei der Integration unterstützen möchten, können den Jugendmigrationsdienst in Anspruch nehmen.

Junge Menschen haben oft Probleme, sich zurechtzufinden. Auch jugendliche AussiedlerInnen, Jugendliche ausländischer Herkunft, junge Flüchtlinge und hier geborene ausländische Jugendliche sind durch altersbedingte Entwicklungsprozesse verunsichert. Die Suche nach dem Sinn des Lebens und die Entwicklung von Normen und Wertvorstellungen werden durch die Trennung aus dem vertrauten Umfeld erschwert. Das Erlernen der deutschen Sprache, das Zurechtfinden im hiesigen Bildungssystem, das Finden neuer Freunde, der Umgang mit Freiheiten, die sie aus ihrem Herkunftsland nicht kennen, das alles überfordert manchen Jugendlichen.

Die Ziele unserer Arbeit

  • Die Verbesserung der Integrationschancen
  • Die Förderung der Chancengleichheit
  • Die Förderung der Teilhabe junger Migrantinnen und Migranten in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

Unsere Angebote

  • Beratung und Unterstützung für Jugendliche und junge Erwachsene mit Migrationshintergrund und deren Familien
  • Begleitung des Integrationsprozesses und Hilfen beim Start in der neuen Heimat
  • Sozialpädagogische Begleitung der TeilnehmerInnen von Sprach- und Integrationskursen
  • Heranführung an Informationstechnologien (IT), Ergänzung des Spracherwerbs durch IT, Sprach- und Kommunikationstraining im Rahmen unseres Internetstudios
  • Beratung, Unterstützung und Kooperation mit öffentlichen Einrichtungen, Institutionen und anderen Akteuren und Netzwerkpartnern
  • Freizeitangebote
  • EDV-Kurse mit Bewerbungstraining

Wir beraten und unterstützen bei

  • Schulfragen und -problemen
  • Ausbildungsfragen
  • der Arbeitsplatzsuche
  • Sprachschwierigkeiten
  • Anträgen und Behördengängen
  • persönlichen Fragen und Problemen
  • Finanzfragen u.a.

Finanzierung

Die Finanzierung des Jugendmigrationsdienstes erfolgt durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und aus Eigenmitteln.

Kontakt

Ihr Ansprechpartner
Michael Wahrheit
michael.wahrheitnospam@cjd.de

Im Justus 1
76829 Landau
Fon 06341 98766-16

Alle Angebote sind kostenlos,
Termine können telefonisch vereinbart werden.

Der Runde Tisch Migration Landau – Südliche Weinstraße