Jugendmigrationsdienst (JMD) Wörth

Beratung und Hilfe für junge Menschen mit Migrationshintergrund

Der Jugendmigrationsdienst mit seinen Angeboten steht jungen Menschen im Alter von 12 bis 27 Jahren zur Verfügung. Auch Eltern, die ihre Kinder bei der Integration unterstützen möchten, können den Jugendmigrationsdienst in Anspruch nehmen.

Der Jugendmigrationsdienst ist dem Beruflichen Bildungszentrum des CJD Maximiliansau angeschlossen und für den südlichen Teil des Kreises Germersheim zuständig.

Die Ziele unserer Arbeit

  • Verbesserung der Integrationschancen
  • Förderung der Chancengleichheit
  • Förderung der Teilhabe junger Migrantinnen und Migran­ten in allen Bereichen des sozialen, kulturellen und politischen Lebens

Wir beraten und unterstützenbei allen Fragen um Schule, Ausbildung und Beruf

  • beim Übergang von Schulen zum Beruf in Kooperation mit den örtlichen Schulen
  • bei der Suche nach Ausbildungs-, Arbeits- und Praktikumsstellen
  • beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen
  • bei persönlichen und finanziellen Fragen und Problemen
  • bei der Anerkennung von Zeugnissen und ausländischen Berufsabschlüssen
  • bei Anträgen, Behördengängen und weiteren Behördenangelegenheiten
  • beim Integrationsprozess und beim Start in die neue Heimat

Alle Angebote sind kostenlos!

Finanzierung

Die Finanzierung des Jugendmigrationsdienstes erfolgt durch das Bundesministerium für Familien, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und aus Eigenmitteln.

Ihre Ansprechpartnerin

Ihre Ansprechpartnerin

Kathrin Frewell
Jugendmigrationsdienst Wörth
CJD Maximiliansau   
Rheinstraße 1
76744 Wörth
Fon 07271 947-124
Fax 07271 947-250
jmd-woerth@cjd.de

Alle Angebote sind kostenlos, Termine können telefonisch vereinbart werden.